Torfestival in Wörgl

17. Oktober 2003, 21:16
posten

Tiroler schlagen Ried in sehenswerter Partie 4:3

Wörgl - SV Wörgl hat am Dienstag gegen Bundesliga-Absteiger SV Ried dank einer starken kämpferischen Leistung in der Schlussphase einen Rückstand noch in einen 4:3-Erfolg verwandelt. Die Tiroler dominierten in den ersten 30 Minuten und gingen durch Miloti (8.) und einen sehenswerten Treffer von Hattenberger (26.) verdient mit 2:0 in Führung. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr, die M. Gruber nützte (32.), fanden die Oberösterreicher aber wieder zurück ins Spiel und kamen durch einen von Kuljic verwandelten Elfer (41.) noch zum Ausgleich.

Ein weiterer Fehler der Wörgler Defensive ermöglichte den Gästen die überraschende Führung durch den kurz zuvor eingewechselten Hartter (66.). Die Gastgeber steckten jedoch nicht auf und drehten die Partie im hektischen, teilweise gehässigen Finish dank eines Doppelschlages von Miloti (75.) und M. Pichler (77.) noch um. (APA)

  • SV Wörgl - SV Ried 4:3 (2:2). Wörgl, 600, Gruber.

    Torfolge: 1:0 ( 8.) Miloti
    2:0 (26.) Hattenberger
    2:1 (32.) M. Gruber
    2:2 (41.) Kuljic (Elfer)
    2:3 (66.) Hartter
    3:3 (75.) Miloti
    4:3 (77.) M. Pichler

    Gelbe Karten: P. Schwarz, A. Gruber, Silberberger, Hanel, Harrasser bzw. Vukotic, Schiemer, M. Gruber, Nentwich

    Share if you care.