"Messerbande" auf der Spur

15. Oktober 2003, 15:16
posten

Acht Männer haben am Montag eine Bank in Wien-Favoriten überfallen - Detonation des Alarmpaketes hatte nur wenig Geld vernichtet

Die acht Männer, die am Montag eine Bank in Wien-Favoriten überfallen hatten, könnten möglicherweise Chilenen sein. Stärkstes Indiz für diese Theorie ist für Hannes Scherz von der Kriminaldirektion 1 ein Überfall auf einen Juwelier Anfang August, der nach ähnlichem Schema abgelaufen ist. Damals wurde ein Chilene festgenommen.

Beim Bankraub vom Montag dürften die Täter entgegen ersten Angaben doch eine relativ hohe Beute gemacht haben. Die Detonation des Alarmpaketes hatte nur wenig Geld vernichtet, stellte sich am Dienstag heraus. (APA/DER STANDARD; Printausgabe, 15.10.2003)

Nachlese

Wien-Favoriten: "Messerbande" raubte Bank aus - Möglicherweise dritter Coup der Gruppe seit Ende Juli in Wien

Share if you care.