Beichten bei Hermes Phettberg

14. Jänner 2004, 13:30
posten

Murphy's Gesetz in der Werbung, vergoldete Schlafwandler und die Suche nach neuen Comedy-Stars

grafik: etat.at
Bild 1 von 14

Kroneradio erstreitet Salzburg zurück

Ginge es nach den Erkenntnissen der Medienbehörde KommAustria, das Programm von Kronehit dürfte längst nicht mehr vom Gaisberg auf 94,0 Megahertz die Stadt Salzburg versorgen. Die KommAustria hat sich aber offenbar vermessen, entschied nun der Bundeskommunikationssenat. Wegen "Doppelversorgung" mit einem Sender in Hallein empfahl ein Gutachten der KommAustria dem Senat, die Lizenz für die Gaisbergfrequenz zu entziehen. Was der tat, doch Kronehit beschwerte sich beim Verwaltungsgerichtshof. Das ersparte den sofortigen Sendestopp in Salzburg: Das Höchstgericht räumte der Beschwerde "aufschiebende Wirkung" ein.

Share if you care.