"Die Katharsis des Zuschauers"

17. Oktober 2003, 11:15
1 Posting

Luk Perceval wird ab 2005 Hausregisseur an Berliner Schaubühne

Berlin - Der belgische Theaterregisseur Luk Perceval ("Schlachten!") wird neuer Hausregisseur der Berliner Schaubühne. Perceval komme nach dem Ende seines Vertrages mit dem Ensemble "Het Toneelhuis" in Antwerpen im August 2005 nach Berlin, teilte die Schaubühne mit. Im deutschsprachigen Raum wurde der 1957 in Lommel geborene Regisseur vor allem durch seine Inszenierung "Schlachten!" nach den Königsdramen von Shakespeare bekannt. Die zwölfstündige Produktion, in der deutschsprachigen Fassung 1999 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt, war 2000 zur "Inszenierung des Jahres" gewählt worden.

Percevals Theater sei "politisch in seiner unverbesserlichen Hoffnung auf die Katharsis des Zuschauers", erklärte die Schaubühne. "Seine Regiearbeiten stehen für ein zeitgenössisches Theater, das nicht selten Kritik und Publikum gleichermaßen polarisiert." Nach "Schlachten!" inszenierte Perceval unter anderem Tschechows "Der Kirschgarten" in Hannover, Jon Fosses "Traum im Herbst" an den Münchner Kammerspielen und "Das kalte Kind" von Marius von Mayenburg an der Schaubühne.(APA)

Share if you care.