Israel setzt Militäraktion im Gazastreifen fort

19. Oktober 2003, 14:32
1 Posting

Palästinenser bei Razzia in Flüchtlingslager erschossen - Dutzende Militärfahrzeuge im Flüchtlingslager Rafah

Gaza - Israelische Besatzungssoldaten haben bei einem neuen Einsatz im Flüchtlingslager Rafah im Süden des Gaza-Streifens einen Palästinenser erschossen. Vier weitere Palästinenser seien dabei am Donnerstag verletzt worden, sagten Einwohner und Ärzte. Die Soldaten waren mit Panzern vorgerückt. Bei den Einsätzen in Rafah an der Grenze zu Ägypten sollen nach israelischen Angaben Tunnel zerstört werden, durch die Waffen in die Palästinensergebiete geschmuggelt würden.

Ein israelischer Armeesprecher sagte, die Soldaten hätten das Feuer auf eine Gruppe von Männern eröffnet, die sich näherten. Der Getötete wurde in einem Krankenhaus als palästinensischer Polizist identifiziert. Bei dem israelischen Militäreinsatz in Rafah sind bisher zehn Palästinenser umgekommen. Die am Freitag begonnene Militäroffensive in Rafah hat nach Angaben der UNO-Hilfsorganisation UNRWA rund 1.500 Palästinenser obdachlos gemacht. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Palästinenser in den Ruinen ihrer Häuser in Rafah.

Share if you care.