Börsenotiz der Vogel & Noot gelöscht

22. Oktober 2003, 16:36
posten

Handel vergangenen Freitag eingestellt - Zulassung widerrufen

Wien - Die Vogel & Noot Holding mit Sitz im obersteirischen Wartberg hat der Wiener Börse den Rücken gekehrt. Vergangenen Freitag wurde der Handel mit den Stammaktien, Vorzugsaktien und Kapitalanteilsscheinen der Gesellschaft eingestellt, teilte die Wiener Börse AG heute, Montag, mit. Damit ist die Zulassung zum Amtlichen Handel widerrufen und die Börsenotiz gelöscht.

Streubesitz ausgekauft

Zuvor war der Streubesitz von den neuen Eigentümern ausgekauft worden. Wie berichtet war im Vorjahr die zur Hohenplan-Stiftung gehörende Cantech Industriebeteiligungs GmbH bei Vogel & Noot mehrheitlich eingestiegen. Eine österreichische Investoren-Gruppe steht hinter der Stiftung. Vogel & Noot hatte 2002 - wegen akuter Finanzprobleme - ein radikales Sanierungs- und Abverkaufsprogramm fahren müssen.

Die Wärmetechnik-Tochter wurde bereits Ende Oktober 2002 von der Wiener Börse genommen, nachdem die finnische Oy Rettig die Mehrheit erworben und anschließend den Streubesitz abgefunden hatte. (APA)

Share if you care.