Apple macht Musik für Windows

17. Oktober 2003, 09:38
5 Postings

Konzern zeigt damit seine Entschlossenheit, Gelegenheiten auch in der Windows-Welt zu ergreifen, wenn sie sich bieten

Noch diese Woche, am 16. Oktober, dürfte das Apple-Musikprogramm iTunes und der dazugehörige iTunes Music Store für den Online-Einkauf von Musik auf den Markt kommen. Dies berichtet Maccentral, ein auf Apple spezialisierter Nachrichtendienst.

Entschlossenheit

Apple, dessen Macs mit drei Prozent Marktanteil nur noch eine Nische des PC-Markts besetzen, zeigt damit seine Entschlossenheit Gelegenheiten auch in der Windows-Welt zu ergreifen, wenn sie sich bieten. Im Musikbereich ist dies der Fall: Apples iPod ist Marktführer bei MP3-Player mit integrierter Festplatte; rund drei Viertel aller iPods werden inzwischen an Windows-Benutzer verkauft, die dafür jedoch nur eine zweitklassige Softwarelösung erhielten.

Neues Fenster

Die Portierung des bisher Mac-only Musikprogramms iTunes auf Windows beseitigt diese Schwäche, die auch ein Verkaufshemmnis ist. Gleichzeitig öffnet sie ein weiteres Fenster, nämlich zum Apple Online-Musikdienst, der über iTunes benutzt wird.

Zur rechten Zeit

Mit der Benutzerfreundlichkeit seines iTunes Music Store ist Apple auf Anhieb gelungen zur Messlatte für Online- Dienste zu werden. Die jetzige Öffnung für den viel größeren Windowsmarkt kommt gerade zur rechten Zeit: Denn in diesen Tagen startet auch Napster 2.0; bereits am Markt sind Musicmatch und BuyMusic.com – allesamt US-Dienste. (spu)

  • Artikelbild
Share if you care.