IBM kündigt Storage-System für November an

19. Oktober 2003, 08:50
2 Postings

Daten-Management- Lösung für große heterogene Firmennetze

Der Technologiekonzern IBM hat seine neue Daten-Management-Lösung für große Unternehmensnetzwerke für den 14. November angekündigt. Das TotalStorage SAN File System, basierend auf der "Storage Tank"-Technologie, werde ab diesem Zeitpunkt weltweit erhältlich sein. Die Startkonfiguration soll 90.000 Dollar kosten. TotalStorage soll die Verwaltung von großen Datenmengen deutlich vereinfachen und damit die Gesamtkosten senken.

Ausrichtung

Das System ist darauf ausgerichtet, Firmennetzen die Unterstützung von "Tausenden von Computern, Petabytes an Daten und Milliarden von Files" zu ermöglichen, so der Hersteller. Die Organisation großer Datenmengen und der Informationsaustausch könne so wesentlich vereinfacht werden. Dies erlaube den Kunden schneller auf veränderte Geschäftsbedingungen zu reagieren, so Dan Colby, Verantwortlicher für Storage-Systeme bei IBM. Big Blue habe damit die Art wie Information gespeichert, organisiert, geteilt und verwertet wird "neu erfunden", so Colby.

Managment

TotalStorage ist auf Unternehmen ausgerichtet, die ein umfassendes und komplexes Daten-Management benötigen. Neben Bereichen wie Finanzservices, Handel, Bio- und Umweltwissenschaften sei das Management-Tool aber auch auf alle Unternehmen mit hohen Anforderungen an Lagerhaltung und umfassenden EDV-Systemen zugeschnitten. (pte)

Link

IBM

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.