Navratilova wieder im Fedcup-Team?

17. Oktober 2003, 21:20
posten

US-Team gegen Belgien ohne Williams-Sisters, Capriati und Davenport

New York - Tennis-Legende Martina Navratilova steht wenige Tage vor ihrem 47. Geburtstag möglicherweise vor einem Comeback im Fed Cup und wäre damit die älteste Spielerin, die an diesem Wettbewerb teilgenommen hätte. Die in Prag geborene Amerikanerin soll im November im Halbfinale gegen Belgien im Doppel zum Einsatz kommen, verlautete aus dem US-Tennis-Verband (USTA). Wie es weiter hieß, wolle Teamchefin Billie Jean King dies am Montag offiziell mitteilen.

Die Endrunde mit Halbfinale und Endspiel findet in fünf Wochen in Moskau statt. Belgien wird hier ohne die derzeit weltbesten Spielerinnen Kim Clijsters und Justine Henin-Hardenne antreten. Navratilova hatte zuletzt 1995 noch einmal im Fed Cup gespielt, nachdem sie zuvor seit 1989 in diesem Wettbewerb pausiert hatte. Sämtliche 37 Begegnungen hat Navratilova gewonnen.

Auf ihrem Konto stehen 58 Grand-Slam-Titel, in diesem Jahr kamen die Mixed-Siege bei den Australian Open und in Wimbledon hinzu. Einen weiteren hatte die Linkshänderin im Doppel bei den US Open knapp verpasst. Erst am Sonntag hatte die Gewinnerin von 172 Doppel-Titeln im Endspiel des WTA-Turniers von Filderstadt gestanden, mit Cara Black (Simbabwe) gegen das amerikanisch-australische Duo Lisa Raymond/Rennae Stubbs allerdings verloren. Lisa Raymond soll ebenso zum US-Aufgebot gehören wie Meghann Shaughnessy und Alexandra Stevenson. Die Williams-Schwestern, Jennifer Capriati und Lindsay Davenport stehen aus diversen Gründen nicht zur Verfügung.(APA/dpa)

Share if you care.