Marokko: Scheidung für Frauen erleichtert

21. Oktober 2003, 20:00
posten

König Mohammed: Ziele von Frauenrechtlerinnen und islamischen Gruppierungen drohen "Gesellschaft zu spalten"

Rabat - Marokkos König Mohammed VI. will den Frauen in dem weitgehend muslimischen Land mehr Rechte einräumen. Unter anderem soll das Heiratsalter von 15 auf 18 Jahre steigen und den Frauen die Scheidung erleichtert werden, wie der 40-jährige Monarch am Freitag ankündigte. Auch die nach dem Koran erlaubte Ehe mit mehreren Frauen soll durch "drakonische Kriterien" weiter erschwert werden.

Ziel ist seinen Worten zufolge, der wachsenden Konfrontation zwischen Frauenrechtlerinnen und islamischen Gruppierungen zu begegnen, "die die Gesellschaft zu spalten droht". Weiter sagte der König, seine Initiative solle "die Ungerechtigkeit, die auf vielen Frauen lastet, beseitigen und die Rechte von Kindern schützen".

Der König hat in dem nordafrikanischen Land die Regierungsgewalt, die Zustimmung des Parlaments gilt als sicher. (APA/AP)

Share if you care.