T-Online angelt sich MGM und Constantin

17. Oktober 2003, 19:13
posten

Internetanbieter zieht Filmportal mit rund 4.000 Titeln auf - Video-on-Demand über schnelles Internet für den Fernseher

Frankfurt - Europas größter Internetanbieter T-Online hat mit dem Hollywood-Studio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) und der Constantin Film AG vereinbart, künftig Filme aus den Archiven beider Produktionsunternehmen in seinem Internet-Portal zu zeigen.

T-Online teilte am Montag in Darmstadt mit, MGM und Constantin stellten aus ihren Archiven Filme für das Internet-Portal T-Online Vision on TV zur Verfügung. Dort könnten die Kunden dann mittels schneller Internet-Verbindungen die Filme gegen Entgelt über ein spezielles Empfangsgerät auf ihren Fernsehen herunterladen (Video-on-Demand). Durch die Vereinbarungen erhält T-Online eigenen Angaben zufolge Zugriff auf das mit rund 4.000 Filmen weltgrößte Filmarchiv von MGM und auf die Sammlung des größten deutschen Filmverleihs. In den Archiven der beiden Unternehmen finden sich unter anderem Kinoerfolge wie "Das Schweigen der Lämmer" oder "Der Schuh des Manitu".

Nutzungsgebühren noch offen

T-Online machte zunächst keine Angaben zu den finanziellen Details der Vereinbarungen oder zu den fälligen Nutzungsgebühren für die Internet-Kunden. An der Börse kletterten die Aktien von T-Online bei verhalten freundlichen Markt um 2,3 Prozent auf 10,26 Euro. (APA/Reuters)

  • Kunden können auf ein Archiv von rund 4.000 Filmen zurückgreifen
    montage: derstandard.at

    Kunden können auf ein Archiv von rund 4.000 Filmen zurückgreifen

Share if you care.