Hochzeitsgäste in Serbien schossen versehentlich Sportflugzeug ab

14. Oktober 2003, 13:11
8 Postings

Getroffene Maschine stürzte bei versuchter Notlandung ab

Belgrad - Die Freudenschüsse einer serbischen Hochzeitsgesellschaft führten vermutlich zum Absturz eines Kleinflugzeuges. Die Hochzeitsgäste hätten am Samstag im zentralserbischen Kraljevo mit Pistolen in die Luft gefeuert und dabei die niedrig fliegende Maschine getroffen, sagte ein Augenzeuge.

Die Schüsse verursachten ein Feuer, so dass der Pilot eine Notlandung versuchen musste. Dabei rammte die Maschine eine Hochspannungsleitung und stürzte ab. Zwei Insassen wurden verletzt. Der Pilot hatte keinen Flugschein, der Flug sei auch nicht angemeldet gewesen, hieß es. (APA/dpa)

Share if you care.