IBM kooperiert mit brasilianischer Regierung in Sachen Linux

21. Oktober 2003, 16:33
4 Postings

Linux kann eine "zentrale Rolle für die Wirtschaft von aufstrebenden Entwicklungsländern spielen"

Ein neues Abkommen zwischen der brasilianischen Regierung und IBM soll die Verbreitung von Open Source Software in dem südamerikanischen Land weiterbefördern. Gerade Linux könne eine "zentrale Rolle für die Wirtschaft von aufstrebenden Entwicklungsländern spielen", so Rogerio Oliveira, Präsident von IBM Brasilien.

Speed

Momentan sei die Gemeinschaft von brasilianischen Open Source EntwicklerInnen im Wachstum begriffen, ein Prozess, den IBM in Kooperation mit der Regierung des Landes weiter beschleunigen möchte. Für "Big Blue" ist dies bereits die dritte große internationale Linux-Kooperation in nur einer Woche, zuvor wurde bereits die Zusammenarbeit mit Großbritannien und Russland verkündet. (apo)

Share if you care.