Uganda: Armee befreit über 400 Kinder aus Rebellenhand

15. Oktober 2003, 10:15
posten

Einige der Kinder wurden offenbar bereits vor mehr als drei Jahren entführt

Kampala - Die ugandische Armee hat nach eigenen Angaben mehr als 400 Kinder aus der Hand von Rebellen im Norden des Landes befreit. Etliche von ihnen seien unterernährt gewesen, hieß es am Sonntag. Die Rebellengruppe "Widerstandsarmee des Herren" hatte die Kinder entführt, um sie als Soldaten oder Sexsklavinnen zu missbrauchen. Sie kamen frei, als die Armee eine Rebellengruppe verfolgte, die am Freitag ein Dorf überfallen hatte.

Dabei waren 19 Aufständische und acht Dorfbewohner getötet worden. Auf ihrer Flucht ließen die Rebellen die Kinder dann zurück, offenbar weil sie ihnen zu langsam waren. Einige der Kinder wurden nach Armeeangaben offenbar schon vor mehr als drei Jahren entführt. (APA/AP)

Share if you care.