Handball: Starker CL-Auftritt von Hard

13. Oktober 2003, 15:44
posten

Meister hielt bei Niederlage in Leon gut mit - Siege für Bregenz und Linz

Leon/Wien - Der HC Hard hat Samstag im ersten Gruppenspiel zur Handball-Champions League der Herren bei Ademar Leon ein respektables Ergebnis erzielt. Die Vorarlberger unterlagen beim spanischen Topteam nach sehr guter Leistung nur mit fünf Toren Unterschied mit 24:29 (15:15). "Ich bin sehr stolz auf die Leistung meiner Mannschaft. Wir haben 40 Minuten tollen Handballsport geboten, der Klassenunterschied zum Starensemble der Spanier war erst in den letzten 15 Minuten sichtbar", meinte Hard-Coach Frank Bergemann.

Der österreichische Meister hielt die Partie lange offen, lag nach zehn Minuten mit 6:4, nach zwanzig mit 10:9 in Führung und ging mit einem 15:15 in die Pause. Besonders gegen das kluge Defensiv-Spiel fand Leon lange kein Rezept. Nach der Pause setzte Coach Montanes aber auf all seine Topspieler, um den Heimsieg zu fixieren.

Bregenz, Linz erfolgreich

HC Bregenz, der ungeschlagene Tabellenführer der Handball Liga Austria, hat am Samstag im Zweitrunden-Hinspiel des Europacups der Cupsieger gegen Wisla Plock einen 27:22 (10:11)-Erfolg gefeiert. Erfolgreich war auch Linz, das im EHF-Cup (2. Runde/Hinspiel) Nikosia mit 30:18 (10:9) besiegte.

Der HC Linz war im Zweitrunden-Spiel des EHF-Cups gegen Nikosia souverän, tat sich allerdings auch bis zur Pause schwer. Nach dem Wechsel agierten die Österreicher mit mehr Druck, nach dem 30:18- Heimsieg sollten die Linzer im Rückspiel in einer Woche in Nikosia nichts mehr anbrennen lassen. (APA)

  • Champions League Herren/Gruppe D:
    C.BM. Leon - Superfund HC Hard 29:24 (15:15). Leon, 4.500, SR Fleisch/Rieber (GER). Tore: Entrerios 6, Metlicic, Zorman, Roberto Garcia Parrondo je 4, Juan Garcia Lorenzano, Munijos je 3, Castelano 2, Vatne, Curuvija, Rodriguez je 1 bzw. Uboschanka 6, Medini 5/3, Daubeck 4, Friede 3, Ditzer, Messner je 2, Robert Weber, Libergs je 1

  • Europacup der Cupsieger (2. Runde/Hinspiel):
    HC Bregenz - Wisla Plock 27:22 (10:11). Bester Torschützen für Bregenz: Wilszynski 10/5, Schlinger 4/1, Ljublanovic, Sigurdsson je 3

  • EHF-Cup Herren (2. Runde/Hinspiel):
    HC Linz - S. Nikosia 30:18 (10:9). Beste Werfer: K. Stachelberger 10, S. Watzl 5, Schaufler 3, Kainmüller 3, Schinagl 3.
    Share if you care.