Eine Auswahl

12. Oktober 2003, 17:42
1 Posting
Terre des Femmes, Intact und andere Organisationen und Internet-Plattformen unterstützen den Kampf gegen FGM:

Terre des Femmes e.V.

Seit der Gründung von TERRE DES FEMMES 1981 engagieren sich Vereinsmitglieder gegen die weibliche Genitalverstümmelung. Die Frauen organisierten Seminare, luden Gäste aus Afrika ein und unterstützten dort erste Projekte. Aus diesem Engagement ging 1995 die Arbeitsgemeinschaft Genitalverstümmelung hervor, ein Zusammenschluss interessierter Frauen und Expertinnen aus ganz Deutschland. Schließlich konnte im Herbst 1997 eine hauptamtliche Referentin im Bundesbüro von TERRE DES FEMMES in Tübingen eingestellt werden.

Terre des femmes
Postfach 2565
72015 Tübingen
Tel.: 07071 - 79 73 0
Email

Intact

Internationale Aktion gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen: Der gemeinnützige Verein (I)NTACT wurde gegründet, um finanzielle, technische und organisatorische Hilfe zu leisten. Es soll den afrikanischen Frauen und Männer, die noch am Anfang ihres Engagements stehen, vermittelt werden, dass sie nicht allein sind. Betont wird, dass sich der Verein nicht in fremde Kulturen einmischen will und deshalb führt (I)NTACT selbst keine Aktionen oder Maßnahmen vor Ort durch. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto.

Intact
Johannisstraße 4
66111 Saarbrücken
Tel / Fax: 0681 - 3 24 00

proFRAU

proFRAU ist eine Internetplattform zu Frauenrechten, Gewalt an Frauen und Mechanismen der Diskriminierung. Ziel ist, einer breiten Öffentlichkeit Information und weiterführende Kontakte bzw. Links anzubieten, Diskussionen anzuregen und letztendlich eine Verbesserung der Situation der Betroffenen herbeizuführen.

profrau

The Campaign to Eliminate FGM

UNFPA (United Nations Population Fund)
220 E. 42nd Street
New York, NY 10017
unfpa
Email

Förderung von Initiativen zur Überwindung der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM)

gtz

(red)

Share if you care.