50.000 Schafe kehren nach Irrfahrt nach Australien zurück

12. Oktober 2003, 21:07
3 Postings

Frachter war zwei Monate im Indischen Ozean unterwegs - Tiere werden nun geschlachtet - Bereits mehr als 5000 Schafe verendet

Sydney - Rund 50.000 australischen Schafe, die seit mehr als zwei Monaten an Bord eines australischen Frachters durch den Indischen Ozean irren, sollen kommende Woche nach Australien zurückgebracht werden. Die "Cormo Express" werde am Montagabend aus Kuwait ablegen, teilte der australische Agrarminister Warren Truss am Samstag mit.

Tiere sollen geschlachtet werden

Nach der Überfahrt von voraussichtlich sieben bis zehn Tagen werde das Schiff aus Quarantänegründen zunächst auf den australischen Coco Islands anlanden, wo die Schafe untersucht werden sollten. Anschließend sollten die Tiere in Albany an der Westküste geschlachtet werden.

Irrfahrt seit 5. August

Das Schiff mit den Schafen hatte am 5. August für eine Lieferung nach Saudi-Arabien in Australien abgelegt. Die saudiarabischen Behörden verweigerten jedoch die Annahme, weil angeblich zu viele Tiere die Krätze hatten.

Obwohl Australien dies bestritt, wollte anschließend kein Land in der Region die Lebendfracht annehmen. Selbst als Geschenk wurden die Tiere abgelehnt.

Bereits 5000 Schafe verendet

In den langen Wochen auf See verendeten bisher mehr als 5000 Schafe aus Erschöpfung oder wegen der Hitze. Canberra betonte, dass bei den toten Tiere keine Krankheiten festgestellt worden seien. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Schiff mit den Schafen hatte am 5. August für eine Lieferung nach Saudi-Arabien in Australien abgelegt.

Share if you care.