Schwer Verletzter nach Schüssen in Wiener Cafe

13. Oktober 2003, 13:18
7 Postings

Acht vorläufige Festnahmen, zwei Hauptverdächtige in Haft

Wien - Schwer verletzt wurde ein Mann am Freitag, bei einer Schießerei im Cafe "Gloriette" in Wien-Fünfhaus.

Der Mann wurde in den Oberschenkel getroffen. Die Ärzte hätten Lebensgefahr nicht ausgeschlossen, hieß es Freitagabend in der Kriminaldirektion. Näheres über den Hergang wusste man noch nicht.

Die Nationalität des Opfers und der Verdächtigen konnte allerdings noch nicht festgestellt werden. Das Opfer war nach Auskunft der Ärzte nicht einvernahmefähig. Zeugen für den Vorfall konnten zunächst nicht gefunden werden. Gäste, die bei dem Streit in dem Lokal anwesend waren, und der Kellner seien bei Ausbruch der Streiterei geflüchtet.

Acht Personen waren nach dem Vorfall, der sich gegen 16.30 Uhr ereignet hatte, vorläufig festgenommen worden. Die laut Exekutive beiden Hauptverdächtigen - sie waren per Auto geflüchtet - befanden sich am Abend in Haft. (APA)

Share if you care.