Sörensen nimmt Pilotenstreik in Kauf

11. Oktober 2003, 10:44
9 Postings

Der AUA-Chef beharrt jedenfalls auf die angekündigten Maßnahmen - Die Existenz sei ohne Einsparungen gefährdet

Wien - AUA-Vorstandsvorsitzender Vagn Sörensen hat "absolutes Unverständnis" für einen drohenden Streik des Bordpersonals der Austrian Airlines, die mittlerweile unter dem Markennamen "Austrian" fliegt. Das Management müsse die geplanten Sparmaßnahmen durchziehen, "sonst ist die Zukunft der AUA gefährdet", sagte Sörensen am Freitag im "Ö1-Mittagsjournal" des ORF.

"Völlig verantwortungslos"

Sörensen nannte einen Streik heute als "völlig verantwortungslos", man werde ihn aber in Kauf nehmen müssen. Die AUA-Piloten und -Flugbegleiter bezeichnete er als kompetente Profis und sehr gute Mitarbeiter. Doch müsse auch bei ihnen gespart werden, weil alle übrigen Gruppen im AUA-Konzern - dem noch die Tochtergesellschaften Lauda Air und Austrian arrows (bisher Tyrolean Airways) angehören. An der Höhe der geplanten Einsparungen im AUA-Flugbetrieb - 30 Mio. Euro bis 2008 - könne nicht gerüttelt werden, beim Wo sieht der AUA-Chef aber "viel Gestaltungsspielraum".

AUA ist auf den "worst case" eingerichtet

Die AUA hat im Arbeitskampf nach eigenen Angaben "umfassende Maßnahmen getroffen" und sich auf den "worst case" eingerichtet. So habe man Flugzeuge samt Besatzung aus dem Ausland zugemietet und nahe gelegene Flüge zusammengelegt. Zu Einzelheiten gab es auch auf Anfrage keine Auskunft. Es sei angestrebt, den Flugkomfort weitestgehend aufrechtzuerhalten.

Für Anfragen über eventuelle Flugunregelmäßigkeiten steht das Austrian-Kundenservice-Center unter der österreichweiten Rufnummer 05-1789 zur Verfügung (aus ganz Österreich zum Ortstarif). Je nach Entwicklung hat der AUA-Vorstand auch die kurzfristige Einberufung einer Pressekonferenz am Flughafen in Aussicht gestellt. (APA)

  • AUA-Chef Vagn Sörensen ist auf den Streik vorbereitet - Von den geplanten Einsparungen will er nicht abweichen
    foto: cremer

    AUA-Chef Vagn Sörensen ist auf den Streik vorbereitet - Von den geplanten Einsparungen will er nicht abweichen

Share if you care.