Liga für Menschenrechte präsentiert neue Zeitschrift

18. Oktober 2003, 10:00
posten

Vierteljähriger Titel "Liga" will breites Publikum ansprechen

Die "Österreichische Liga für Menschenrechte", nach eigenen Angaben älteste Menschenrechtsorganisation des Landes, präsentiert sich mit einer neuen Zeitschrift, die vierteljährlich erscheinen soll. Unter dem Titel "Liga" will sich die Organisation mit einem modernen Layout einem breiten Publikum präsentieren. Die bisherige Publikation "Das Menschenrecht" hingegen habe sich in Form eines Newsletters in erster Linie an die Mitglieder gewandt, hieß es in einer Aussendung.

Das Thema Menschenrechte soll in unterschiedlichen Formen behandelt werden. Schwerpunktthema der ersten Ausgabe ist "Integration". Zu Berichten über den neuesten Stand der Migrationsforschung kommen Reportagen über den Lebensalltag von Immigranten, in den man normalerweise wenig Einblick hat. Dazu kommen Kolumnen etwa von Armin Thurnher oder Johann Skocek. (APA)

Mitglieder der "Liga für Menschenrechte" bekommen die Zeitschrift gratis zugesandt. Die Zeitschrift kann zum Preis von 16 Euro jährlich aber auch abonniert werden. Bestellungen bei Liga für Menschenrechte, Tel. 01/523 63 17, E-Mail: menschenrechte@chello.at)
Share if you care.