Juniper Networks weiter auf Gewinnstraße

19. Oktober 2003, 08:45
posten

Netzwerkspezialist auch im dritten Quartal mit positiven Erträgen

Der US-Netzwerkausrüster Juniper Networks hat auch das dritte Quartal seines Geschäftsjahres erfolgreich beenden können. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute, Freitag, mitteilte, konnte der Umsatz in Q3 um 13 Prozent auf 172,1 Mio. Dollar gesteigert werden. Darüber hinaus hat Juniper sein Ergebnis ins Plus gedreht und einen Nettogewinn von 7,2 Mio. Dollar ausgewiesen - im Vergleichszeitraum des Vorjahres war noch ein Verlust von 88,3 Mio. Dollar in den Büchern des kalifornischen Konzerns gestanden.

Daten

"Wir hatten wieder ein sehr gutes Quartal, sowohl was die Marktdaten als auch was die Finanzzahlen betrifft", sagte Juniper-CEO Scott Kriens. Sein Unternehmen habe stark davon profitiert, dass es sich ganz auf die Geschäfts- und Netzwerkstrategien seiner Kunden ausgerichtet habe. Der Konzern hatte im Vorjahr noch erhebliche Verluste geschrieben und darauf mit der Entlassung von zehn Prozent der Belegschaft reagiert.

Vergleichsweise

Auch im Neun-Monats-Vergleich konnte das Unternehmen gegenüber dem Vorjahr stark zulegen. Im vergangenen Dreivierteljahr stieg der Umsatz um über 26 Prozent auf 494,4 Millionen Dollar. Dabei wurde ein Nettogewinn von 24,5 Millionen Dollar erzielt. Ein Jahr zuvor hatte Juniper im selben Zeitraum noch einen Verlust von über 128 Millionen Dollar ausgewiesen. Juniper ist nach Cisco der zweitgrößte Netzwerkausrüster der Welt. (pte)

Share if you care.