"Kärntner Woche": Wechsel in der Chefredaktion

23. Oktober 2003, 20:40
posten

Uwe Sommersguter löste Gerlind Robitsch ab

In der Chefredaktion der zur Styria Medien AG gehörenden Wochenzeitung "Kärntner Woche" kommt es mit 15. Oktober d.J. zu einem Wechsel: Uwe Sommersguter (33), bereits von 1997 bis 2000 Chefredakteur und danach für dreieinhalb Jahre als "Geburtshelfer" des Styria-Magazins "Steirer Monat" in Graz im Einsatz, kehrt zurück in die "Woche"-Chefredaktion.

"Am Puls unserer Leser"

"Damit kehrt ein Chefredakteur zurück, der das Medium und Kärnten kennt und ein ausgezeichneter Journalist ist", stellte Geschäftsführer Robert Mack am Freitag fest. Mit Sommersguter und seinem hervorragenden Team werde die "Kärntner Woche" auch weiterhin "am Puls unserer Leser" sein und damit auf der Siegerstraße bleiben. Ziel sei es, die Reichweite der in sechs Regionalausgaben erscheinenden "Kärntner Woche" nachhaltig zu steigern (laut Regioprint 2003 mit einem LpN von 72 Prozent die Nummer eins in Kärnten).

Kärntner im Mittelpunkt

"Inhalte und Optik sind heute einer ständigen Weiterentwicklung und stets neuen Herausforderungen unterworfen. Wir wollen hier mit unserer erstklassigen Redaktionsmannschaft unsere Themenführerschaft in Kärnten ausbauen", definiert Sommersguter seine Vorhaben. Und weiter: "Die Kärntner stehen im Mittelpunkt unserer Berichterstattung. Ihre Interessen sind unser Auftrag".

Die bisherige Chefredakteurin Gerlind Robitsch verbleibt im Redaktionsstab und ist in bewährter Weise für das "Woche"-Wirtschaftsressort zuständig. (APA)

Share if you care.