Kill Bill: Volume 1 bereits vorab im Netz

19. Oktober 2003, 08:41
26 Postings

Auch der neue Tarantino-Film wurde Opfer von Raubkopierern – Workprint-Kopie kursiert in Tauschbörsen

Was bei Computerspielen bereits eine zeitlang Gang und Gäbe ist, wird nun auch für die Filmindustrie immer mehr zum Problem. Mit Kill Bill: Volume 1 ist ein weiterer potentieller Blockbuster bereits vor dem offiziellen US-Start im Internet verfügbar.

Vorversion

Seit einigen Tagen kursiert in Online-Tauschbörsen eine sogenannte Workprint-Kopie des Films. Dabei handelt es sich um eine Vorversion des Films, die noch vor dem endgültigen Schnitt entstanden ist, und sich so oft vom endgültigen Ergebnis, wie es in die Kinos kommt, unterscheidet.

Verkehrte Welt

Interessant – weil ungewöhnlich – auch der Weg, den die Kopie genommen hat, ist sie doch zuerst auf FastTrack aufgetaucht, bevor sie von einer der "klassischen" Release-Gruppen veröffentlicht wurde. Der Eindruck, dass es sich um eine Veröffentlichung von unerfahrener Seite her handelt, verstärkt sich noch dadurch, dass vergessen wurde, die digitale Signierung zu entfernen. Ein Umstand, der den Personen, die die Kopie weitergereicht haben, noch teuer zu stehen kommen könnte. Lässt sich doch über die Signatur die Herkunft der Signatur herausfinden.

Kinostart

Kill Bill: Volume 1 kommt am 16. Oktober in die österreichischen Kinos, der zweite Teil des neuen Quentin Tarantino-Films soll dann im Frühjahr 2004 folgen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.