Kongress Essstörungen 2003

17. Oktober 2003, 08:32
posten
Innsbruck - Von 16. bis 18. Oktober findet im Congress Centrum Alpbach bereits zum 11. Mal der Kongress Essstörungen unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Univ.-Prof. Dr. Günther Rathner (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Univ.Klinik für Medizinische Psychologie & Psychotherapie) statt. Diese Tagung ist der größte deutschsprachige Kongress zu diesem Thema. Nicht nur für ExpertInnen ist dieser Kongress ein Treffpunkt: Sämtliche Vorträge und Workshops sind auch für Betroffene, ehemals Betroffene und Angehörige zugänglich. TherapeutInnen und WissenschaftlerInnen treten in einen Dialog mit Betroffenen und Angehörigen.

Essstörungen nehmen in der industrialisieren Welt in den letzten 50 Jahren stark zu. Magersucht hat unter den psychiatrischen Erkrankungen eine der höchsten Sterblichkeitsraten und ist vor allem unter weiblichen Jugendlichen und jungen Frauen anzutreffen. Beim Kongress werden die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Essstörungen vorgestellt. (red)

Kongress Essstörungen 2003.
Veranstaltet vom Netzwerk Essstörungen Österreich.
E-Mail
Share if you care.