Sammelklage bei Kaprun-Prozess wird möglich

12. Oktober 2003, 21:06
2 Postings

Auch Nichtamerikaner können nun ihre Ansprüche geltend machen

Salzburg - In die ins Sto- cken geratene Causa Kaprun kommt wieder Bewegung. Am Dienstag wird in Salzburg der Prozess um die Brandkatastrophe fortgesetzt. Helmut Prader wird das neue Gutachten der Sachverständigen zur Ursache der Brandkatastrophe übergeben. Mitte November wird wieder verhandelt.

Einen Erfolg kann US-Anwalt Ed Fagan verbuchen. Nach einer Entscheidung eines US-Bundesgerichtes seien Schadenersatzklagen in Zusammenhang mit der Brandkatastrophe von Kaprun der Status einer Sammelklage zuzuerkennen. "Uns betrifft das nicht", so der Sprecher der Gletscherbahnen Kaprun, Harald Schiffl. Die Sammelklage seien für jene Unternehmen relevant, bei denen eine Klage schon zugelassen ist. (neu, DER STANDARD Printausgabe 11/12.10.2003)

Share if you care.