Freitag: MitternachtsMagazin - Die Psyche der Fliegen

9. Oktober 2003, 20:33
posten

0.15 bis 0.50 | VOX | MAGAZIN

Alexander Borst, Max-Planck-Insitut für Neurobiologie, über Augen und Hirn der bekannten Haustiere. Warum sind Juni-Fliegen so schwer zu fangen? Fliegen haben ähnlich große Nervenzellen wie Menschen, nur weniger. Ihre Facettenaugen zeigen verblüffende Leistungskraft, wenn es um Navigation und die rasche Wahrnehmung von Bewegungsveränderungen geht.
Share if you care.