Rebellen töten 16 Menschen

12. Oktober 2003, 14:28
posten

LRA überfiel Ortschaft und nahm Geiseln

Kampala - Bei einem Überfall im Nordosten Ugandas haben Rebellen am Donnerstag 16 Menschen getötet. Nach Angaben von Kirchen- und Regierungsvertretern wurden 16 weitere Menschen verletzt. Die Mitglieder der LRA (Widerstandsarmee des Herrn) hätten auch Häuser in der Ortschaft Odudui, 270 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Kampala, geplündert und mehrere Geiseln mitgenommen. Unter den Opfern seien 11 Zivilisten und mehrere Mitglieder der zivilen Bürgerwehr gewesen, die die Regierung vor etwa drei Monaten zum besseren Schutz der Bevölkerung gegründet hatte, hieß es. (APA/dpa)
Share if you care.