Weltbank schließt Bedürfnisstudie für den Irak ab

11. Oktober 2003, 15:46
19 Postings

7,8 Milliarden Euro für Wiederaufbau im kommenden Jahr

Washington - Der Irak braucht nach Einschätzung der Weltbank im kommenden Jahr 9,2 Milliarden Dollar (7,8 Milliarden Euro) für den Wiederaufbau. In den drei Folgejahren seien 26,3 Milliarden Dollar notwendig, teilte die Weltbank am Freitag in Washington mit. Die amerikanische Besatzungsbehörde halte zusätzliche Ausgaben im Umfang von 8,2 Milliarden Dollar für nötig. Dieses Geld sei überwiegend für Sicherheitskosten vorgesehen.

Die Weltbank legte damit ihre Studie über die dringendsten Bedürfnisse in 14 verschiedenen Sektoren wie Gesundheit und Bildung vor. Der Bericht soll als Grundlage für die Geberkonferenz am 23. und 24. Oktober in Madrid dienen. (APA/dpa)

Share if you care.