EU warnt vor Blockade der Kosovo-Gespräche in Wien

10. Oktober 2003, 14:08
7 Postings

Reaktion auf Entscheidung des Kosovo-Parlaments, keine albanische Delegation zu den ersten Direktgesprächen zu schicken

Brüssel - Vor einer Blockade der ersten direkten Gespräche zwischen Serbien und Kosovo-Albanern nach Kriegsende in Wien hat der EU-Außenpolitik-Beauftragte Javier Solana gewarnt. "Für die EU ist der Dialog zwischen Belgrad und Pristina fundamental", sagte Solana am Donnerstag nach einem Treffen mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Ivica Racan in Brüssel. Es sei von "größter Bedeutung", dass die erste Gesprächsrunde wie geplant am kommenden Dienstag in Wien stattfinde.

Zuvor hatte sich das Kosovo-Parlament gegen die Entsendung einer albanischen Delegation nach Wien ausgesprochen. Bei den Gesprächen unter Schirmherrschaft der UNO soll es noch nicht um den künftigen Status der von den Vereinten Nationen verwalteten serbischen Provinz Kosovo gehen, sondern zunächst um "technische Fragen". (APA)

Share if you care.