Gemeinden für nachhaltige Projekte ausgezeichnet

15. Oktober 2003, 12:27
posten
Bregenz - Das Gemeindenetzwerk "Allianz in den Alpen" hat im italienischen Bobbio Pellice kürzlich die "Gemeinde der Zukunft" 2003 prämiert. Mit dem Titel werden Alpengemeinden für nachhaltige Projekte ausgezeichnet. Sieger des mit 4.000 Euro dotierten Wettbewerbs sind die sechs Gemeinden des Großen Walsertals (Vorarlberg) mit dem Projekt "Ein Tal blüht auf - Regionalentwicklung im Biosphärenpark Großes Walsertal".

Zwei Nebenpreise in Höhe von je 1.500 Euro gingen an die Salzburger Gemeinde Werfenweng für das Projekt "Sanfte Mobilität - Autofreier Tourismus" und die italienische Kommune Erto e Casso mit dem Projekt "Wiederaufbau des Dorfes nach einer Naturkatastrophe". Das Gemeindenetzwerk schreibt den Wettbewerb "Gemeinde der Zukunft" seit 2001 aus. Bisherige Preisträger sind Reit im Winkl (D), Brandberg/Ziller (A) und Schleching (D).

Jurybegründung

Die drei Gewinner haben laut Jury die Auswahlkriterien Nachhaltigkeit, Kreativität und Innovation, Beispielhaftigkeit sowie Art der Umsetzung am überzeugendsten erfüllt, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung. Das Große Walsertal wurde für seine vielfältigen und erfolgreichen Aktivitäten zur Umsetzung einer nachhaltigen Regionalentwicklung rund um den Biosphärenpark mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Das Vorarlberger Bergtal (Bezirk Bludenz) ist dünn besiedelt, abgelegen, steil und dadurch wirtschaftlich benachteiligt. Seit dem Jahr 2000 ist das gesamte Große Walsertal ein UNESCO-Biospährenpark.

Der Pongauer Tourismusort Werfenweng im Salzburger Land wurde für beispielhafte Angebote zur Förderung einer sanften Mobilität ausgezeichnet. Sowohl für Gäste als auch für die lokale Bevölkerung stellt die Gemeinde über 20 umweltschonende, innovative zum Teil kostenlose Fortbewegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ergebnisse einer Studie: Die Veränderung des Verkehrsverhaltens in Werfenweng bewirkt in der Wintersaison eine Verringerung der CO2-Emissionen um 374 Tonnen. (APA)

Share if you care.