Microsoft-Boss Bill Gates tritt ab

20. Jänner 2000, 11:06

Angeblich "kein Konnex zu Kartellklage" - Neuer Vorstandsvorsitzender wird die bisherige Nummer Zwei, Steve Ballmer.

Redmond - Der Mitbegründer des US-Softwarekonzerns Microsoft Bill Gates tritt von seinem Posten als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens zurück. Sein Amt übernimmt Steve Ballmer, die Nummer Zwei des Unternehmens, wie Microsoft am Donnerstagabend nach Börsenschluss in Redmond mitteilte. Gates hat seit der Mitbegründung von Microsoft dem Unternehmen als Vorstandschef gedient. Er wird den Angaben zufolge Präsident der Firma bleiben.

"Chef-Software-Architekten"

Gates bleibt Vorsitzender des Verwaltungsrates von Microsoft und übernimmt den neuen Posten des "Chef-Software-Architekten". Vor der Presse sagte Gates nach Börsenschluss, er werde sich in seiner neuen Funktion der Entwicklung einer neuen Computertechnologie widmen. "Ich kehre zurück zu dem, was ich am meisten liebe - mich Technologien für die Zukunft zu widmen".

Als "Chief Executive Officer" (CEO) wird Ballmer für das tägliche Geschäft des Unternehmens verantwortlich sein. Ballmer und Gates betonten, die Wachablösung stehe nicht im Zusammenhang mit der Kartellklage gegen Microsoft und den angeblichen Bemühungen der Regierung, den Softwareriesen aufzuspalten.

Microsoft-Aktie gibt nachbörslich leicht nach

Die im 30 führende US-Industriewerte umfassenden Dow-Jones-Index enthaltenen Aktien des US-Softwarekonzerns Microsoft haben am Donnerstag im nachbörslichen Handel leichter tendiert. Die Papiere wurden bei 106-1/8 Dollar gehandelt, nach einer Schlussnotiz von 107-13/16 Dollar an der New Yorker Börse. Zuvor hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass der Mitbegründer Bill Gates seinen Posten als Vorstandschef abgibt. (APA)

Share if you care.