Wienerwald wird am Sonntag zum "Erlebniswald"

10. Oktober 2003, 22:42
1 Posting

Erlebnistag für Wanderer und Radfahrer als Auftakt zum geplanten Biosphärenpark

Baden/Purkersdorf - Zu einem "Erlebnistag" laden die Bundesforste am Sonntag Wanderer und Radfahrer. Die Aktion versteht sich als Auftakt zur geplanten Schaffung des Biosphärenparks Wienerwald. "Mit diesem Aktionstag möchten wir auf seine vielfältige Bedeutung hinweisen. Er ist Lebensraum, Erholungsraum, Holzlieferant, Luftfilter und Wasserspeicher für Mensch und Tier. Aus diesem Grund gilt es, ihn zu schützen und nachhaltig zu nützen", so Bundesforste-Vorstand Georg Erlacher.

Wander- und Mountainbike-Routen

An vier Wander- und Mountainbike-Routen gibt es Stationen, wo die Besucher Interessantes über den Wienerwald und seine natürlichen Bewohner sowie über die Betreuung durch die Bundesforste erfahren.

Holzsägen und "Wald-Memory"

Beim Holzsägen kann man seine Kraft unter Beweis stellen und sich ein Stückchen Wald mit nach Hause nehmen. Auf die Kinder warten beim "Wald-Memory" spannende Aufgaben und interessante Entdeckungen.

Verschiedene Ausgangspunkte

Ausgangspunkt in Baden ist die Augustinerhütte, der Weg führt durch das Helenental zum Eisernen Tor. Vom Bahnhof Baden aus verkehrt von 8.00 bis 15.00 Uhr ein Shuttlebus. In Purkersdorf erfolgt der "Start" vor dem Sitz der Bundesforste in der Pummergasse 10/12: Von da aus können alle Freizeitsportler zur Hochramalpe wandern sowie auf den Speichberg radeln. An beiden Orten werden die Teilnehmer ab 9.00 Uhr empfangen. Sie erhalten die Routenpläne mit allen Stationen, nützliche Informationen und eine süße Überraschung für unterwegs. Der Aktionstag findet bei jedem Wetter statt.

Biosphärenparks seien lebendige Modelle dafür, wie Menschen im Einklang mit der Natur leben und wirtschaften können. (APA)

Informationen zum Erlebnistag

Bundesforste Wienerwald

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wienerwald wird Biosphärenpark

Share if you care.