Irak: USA bereiten Privatisierungs- Plan vor

13. Oktober 2003, 14:14
1 Posting

Fehlende Bilanzen einzelner Unternehmen erschweren Schätzung

Washington - Die US-Regierung will im Frühjahr 2004 einen Plan zur Privatisierung von staatseigenen Unternehmen im Irak vorlegen. Auf dieser Grundlage soll dann der von den USA eingesetzte irakische Regierungsrat zunächst eine Kommission einsetzen und anschließend endgültig entscheiden, wie der zuständige Beauftragte der US-Zivilverwaltung, Thomas Foley, am Mittwoch in Washington sagte.

Foley sagte, nach seiner Ansicht sollte dabei nicht einfach das höchste Gebot akzeptiert werden, sondern es müssten auch die Geschäftserfahrung und Bonität der Investoren sowie die Konsequenzen für die heute Beschäftigten beachtet werden. Den Wert vieler Unternehmen könne er nicht einmal schätzen, weil verlässliche Bilanzzahlen fehlten.

Foley beaufsichtigt im Irak zurzeit 150 Unternehmen, in denen rund 250.000 Menschen arbeiten. Dazu gehören Minen, Pharma-Betriebe und Autowerke. Die Ölindustrie sowie der Bank- und Versicherungssektor fallen nicht in seine Zuständigkeit. (APA/AP)

Share if you care.