Skidata-Ticketsystem für Großstadien

13. Oktober 2003, 00:15
posten

Wegen der Fußball- WM 2006 in Deutschland werden derzeit eine ganze Reihe von Großstadien gebaut oder bestehende technologisch erneuert

Wien/Salzburg - Die in Grödig bei Salzburg ansässige Skidata konzentriert ihre Forschung und Entwicklung derzeit stark auf Zutritts- und Ticketingsysteme für Großevents. Hintergrund: Im Zuge der Fußball-WM 2006 in Deutschland stehen Investitionen in die IT-Erneuerung bereits bestehender Stadien bzw. die Ausrüstung von im Bau befindlichen Großstadien für bis zu 60.000 Besucher an.

Dabei rechnet sich Skidata hohe Chancen aus, zumindest einige der Stadien ausrüsten zu können. "Wir sind in Gesprächen mit Dachverbänden und Stadienbetreibern, um zu evaluieren, was sich die Veranstalter vorstellen", erklärt Thomas Hagenauer, Leiter der Division Events. Schließlich wollen die Betreiber während der WM Lösungen anbieten, die technologisch auf dem letzten Stand sind und Veranstaltern und Sponsoren erweiterte Marketingmöglichkeiten in die Hand geben. "Die Deutschen wissen noch nicht, welche Datenträger über welche Ticketingkanäle im Einsatz sein werden", sagt Hagenauer. "Möglich sind Papier mit Barcode, Magnetstreifen, Uhren und Bluetooth." Als neue Verkaufskanäle bieten sich Internet, Mobiltelefonie sowie TV-Kanäle an. Und kürzlich wurde das nach Firmenangaben weltweit erste elektronische Fußballticket entwickelt, das per Bild-SMS auf jedes handelsübliche Handy übermittelt werden kann.

Marktführer für Zutrittslösungen

Skidata bezeichnet sich als Marktführer bei Zutrittslösungen von Stadien. In Österreich wurden Horr- und Hanappi-Stadion mit Skidata-Lösungen ausgestattet. International kam man mit einigen Disney-Parks ins Geschäft.

Skidata gehört zur Schweizer Kudelski-Gruppe, die zuletzt einen Umsatz von 275,61 Mio. Euro erzielte. Skidata beschäftigt 430 Mitarbeiter. Zum neuen CEO wurde dieser Tage der bisherige Aufsichtsratspräsident Paul Reutlinger bestimmt. (DERSTANDARD, Printausgabe 9.10.2003, ruz)

  • Skidata wittert wegen der WM in Deutschland ein großes Geschäft mit den Stadien
    foto: skidata

    Skidata wittert wegen der WM in Deutschland ein großes Geschäft mit den Stadien

Share if you care.