Pack das Rapsöl in den Tank

15. Oktober 2003, 12:05
8 Postings

In Niederösterreich ist ein Pilotprojekt angelaufen: 35 Traktoren und rund 100 Pkw umgerüstet

Zwettl - Rapsöl als Treibstoff - diese zukunftsweisende Variante für das Betreiben von Kraftfahrzeugen wurde am Mittwoch im Rahmen des Startschusses für ein Pilotprojekt in Zwettl präsentiert. Auf dem Waldlandhof werden ab sofort 35 Traktoren und rund 100 Pkw auf den Betrieb mit Rapsöl umgerüstet. Das Projekt soll drei Jahre laufen und wird von der TU Wien sowie der Bundesanstalt für Landtechnik in Wiesenburg begleitet.

"Dieses Zukunftsprojekt garantiert, dass der benötigte Rohstoff wieder vor Ort produziert wird", betonte Landesrat Josef Plank (V). Umweltlandwirtschaft und Technik würden dadurch zusammengeschlossen, auch erwachse daraus ein Vorteil für die Umwelt und die Landwirtschaft: Es gebe keine Beeinträchtigung des Grundwassers, eine Verringerung des Schadensrisikos in Naturschutzgebieten und eine neue Produktionsschiene für die Landwirtschaft.

Ebenfalls reizvoll ist der Preis: Ein Liter Rapsöl kostet nur 0,68 Cent - und ist in Leihtanks erhältlich. Die Umrüstungskosten betragen bei Traktoren zwischen 7.000 und 12.000 Euro, bei Pkw zwischen 3.000 und 5.000 Euro. Der Bund übernimmt im Rahmen der Umweltförderung 30 Prozent der Kosten, das Land zahlt 20 Prozent dazu und übernimmt die Hälfte der Umrüstungskosten bei privaten Pkw. Für Traktoren werden insgesamt weitere 138.000 Euro bereitgestellt. Auch einige Dienstkraftfahrzeuge des Landes sollen im Zuge des Pilotprojektes umgerüstet werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.