Korei zu Zusammenarbeit mit Sharon bereit

9. Oktober 2003, 14:29
posten

Palästinensischer Ministerpräsident will verhandeln

Jerusalem - Der neue palästinensische Ministerpräsident Ahmed Korei erklärte am Mittwoch seine Bereitschaft, mit dem israelischen Regierungschef Ariel Sharon über einen Waffenstillstand zu verhandeln. Er sei bereit, "umgehend" Verhandlungen mit Israel aufzunehmen, sagte Korei der israelischen Zeitung "Maariv".

"Gebt uns eine Chance, den Zusammenbruch zu verhindern", fügte er hinzu. Die palästinensische Seite werde all ihre Verpflichtungen aus dem Nahost-Friedensplan erfüllen, vorausgesetzt auch Israel erfülle die seinen. Oppositionsführer Shimon Peres sprach sich dafür aus, Korei entgegenzukommen. Der israelische Arbeitsminister Sevulon Orlev lehnte das jedoch ab. Zunächst müsse Korei seine Tauglichkeit im Anti-Terrorkampf unter Beweis stellen. (APA)

Share if you care.