Cesky Telecom nimmt Kredit für Eurotel-Total-Übernahme auf

15. Oktober 2003, 10:16
posten

Darlehen über 850 Mio. Euro ist der größte jemals aufgenommener Unternehmens-Kredit in der Region - BA-CA auf Shortlist der möglichen Kreditgeber

Die tschechische Cesky Telecom will Kredite in Höhe von 850 Mio. Euro aufnehmen, um die geplante vollständige Übernahme ihrer 51-prozentigen Mobilfunktochter Eurotel Ende November finanzieren zu können, berichtet die tschechische Nachrichtenagentur CTK. Zuvor soll die Übernahme der restlichen 49 Prozent an der Eurotel von der Atlantic West BV, einem Joint Venture der Verizon Communications Inc und der AT&T Wireless Services Inc vertraglich fixiert werden.

Als Kreditgeber kommen laut einer Shortlist neben der österreichischen Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) auch die Citibank, die belgische KBC und deren tschechische Tochter CSOB, JP Morgan und die italienische SanPaolo in Frage. Mehr als 20 Banken hatten ihr Interesse als Kreditgeber für den größten Kredit, den ein Unternehmen in dieser Region jemals aufgenommen hat, deponiert.

Das Darlehen soll in drei Teile aufgeschlüsselt werden: ein Kurzfrist-Darlehen über 364 Tage, ein stufenweise zurückzahlbares Fünf-Jahres-Darlehen und ein Fünf-Jahres-Darlehen. Cesky Telecom soll für den Eurotel-Anteil insgesamt 1,05 Mrd. Dollar (892 Mio. Euro) an Atlantic West zahlen. Der größte Teil des Kaufpreises wird über die Kredite abgedeckt, den Rest will Cesky Telecom aus eigener Tasche bezahlen.

Cesky Telecom und Atlantic haben in einem Vorvertrag vereinbart, dass der restliche Eurotel-Anteil im Juni übernommen und das Geld bis Ende des Jahres überwiesen wird. Eurotel ist mit 3,99 Mio. Kunden per Ende Juni 2003 der größte tschechische Mobilfunkbetreiber.

Ende des Jahres soll die tschechische Regierung über die Art der Privatisierung der Cesky Telecom entscheiden, die zu 51 Prozent veräußert werden soll.(APA)

Share if you care.