ÖAMTC kritisiert Aktion Scharf in der Semperstraße im 18.Bezirk

10. Oktober 2003, 15:49
2 Postings

Jüngste Polizeiaktion erzürnt Autofahrer - trotz akuter Parkplatznot Schrägparker beanstandet

Wien - Heftig kritisiert der ÖAMTC die von den Autofahrern als glatte Schikane empfundene Aktion Scharf in der Semperstraße zwischen Anastasius-Grün-Gasse und Schrottenbachgasse nebst dem Währinger Park. Auf einer Strecke von rund 100 Metern wird dort seit Menschengedenken schräg geparkt. Bodenmarkierungen zum Schrägparken sind aber nicht vorhanden. Rein formal ist daher das Abstellen von Fahrzeugen nicht parallel zum Fahrbahnrand rechtswidrig.

Doch alleine dieses formale Argument lässt ÖAMTC Jurist Martin Hoffer als Rechtfertigung für die jüngsten Polizeiaktionen, bei denen zahlreiche Fahrzeuge beanstandet wurden, nicht gelten: Die Behörde hat dafür zu sorgen, dass - gerade bei akuter Parkplatznot wie sie in diesem Grätzel herrscht - durch vernünftige Maßnahmen die optimale Ausnützung des knappen Parkraumes ermöglicht wird.

Neue Bestimmung

Der ÖAMTC verweist auf eine relativ neue Bestimmung in der StVO, wonach sogar dann, wenn für zwei Fahrtrichtungen nicht zwei volle Fahrstreifen frei bleiben, das Abstellen eines Fahrzeuges erlaubt ist, wenn mit Bodenmarkierungen das Abstellen ermöglicht wird. Zusätzlich hatte das Schrägparken in den letzten 20 Jahren hier nie zu Problemen geführt.

Schrägpark-Bodenmarkierungen

Die Schlussfolgerung des Clubs: Schleunigst Schrägpark-Bodenmarkierungen anbringen und die laufenden Verwaltungsstrafverfahren wegen Geringfügigkeit des Verschuldens einstellen! Der ÖAMTC erteilt daher auch Absichten im "grün" regierten Siebenten Bezirk eine klare Absage, Platz sparende Schrägparkplätze aufzulösen. Das bringt weder mehr Lebensqualität für die Parkplatz suchenden Bewohner noch für die lokale Wirtschaft. Ganz im Gegenteil: Der Parkplatzklau ist wegen der notwendigen Mehrkilometer zur Parkplatzsuche und dem Entstehen von Einkaufszentren am Stadtrand verantwortlich für die damit verbundene Umweltbelastung. (ÖAMTC)

Share if you care.