Bereits mehr als 20.000 Handy-Parker in Wien

15. Oktober 2003, 10:16
posten

"m-parking" funktioniert laut Vizebürgermeister Rieder "weitestgehend reibungsfrei"

Seit 1. Oktober können Autofahrer in Wien Parkscheine per Handy lösen und bezahlen. Eine Woche nach dem Start von "m-parking" zogen die Betreiber am Mittwoch eine positive Zwischenbilanz: Exakt 20.604 Personen hätten sich bereits angemeldet, ein Wert, den man erst für April 2004 angepeilt habe.

Freude bei den Betreibern

"m-parking" sei damit auf einen Schlag zum erfolgreichsten m-commerce-Projekt Österreichs geworden, freuten sich die Betreiber Siemens und Mobilkom Austria gemeinsam mit der Stadt Wien als Auftraggeber in einer Aussendung. Nach Angaben des Wiener Vizebürgermeisters Sepp Rieder (S) funktioniert das neue System "weitestgehend reibungsfrei". Von den Autofahrern werde es als Komfortgewinn empfunden, betonte er. Erst kürzlich hatte der Mobilfunkprovider One heftige Kritik am m-Parking in Wien geübt (der WebStandard berichtete) und eine Bevorzugung der Mobilkom Austria und deren Bezahlservice paybox geortet. Der Provider startete daraufhin eine Aktion und verschenkte an jeden User einige Stunden Gratisparken über das Handy. (APA)

  • Artikelbild
    foto: paybox
Share if you care.