Internet-Wurm legte Schweizer Postsystem lahm

24. Oktober 2003, 12:59
posten

Geld der Kunden sei aber sicher gewesen

Der Internet-Wurm SQL Slammer hat vorübergehend das Informatik-Netzwerk der Schweizer Post lahm gelegt. Zwar wurde der Wurm am Dienstagabend unschädlich gemacht, doch testeten Dutzende Spezialisten über Nacht das ganze System, sagte Post-Sprecherin Liselotte Spengler. Das zentrale Rechensystem sei nicht betroffen gewesen.

Geld war sicher

Beim Ausfall des Internetportals, des elektronischen Zahlungsverkehrs sowie der Automaten sei das Geld der Kunden jederzeit sicher gewesen, sagte Spengler. Der SQL Slammer trat ihren Angaben zufolge zwischen 13.00 und 14.00 Uhr auf und breitete sich dann aus. Zuerst befiel der Wurm offenbar die rund 600 Postomaten. Gegen 18.00 Uhr wurde die Ursache der Panne festgestellt.

Seit Jänner bekannt

Der Wurm nutzt Sicherheitslücken in SQL-Servern und anderen Produkten des US-Konzerns Microsoft aus. Der SQL Slammer ist seit Ende Jänner bekannt. Am 25. Jänner war mit einem gezielten Angriff auf Internet-Rechner in Nordamerika und Asien der globale Datenverkehr ausgebremst worden. Betroffen waren mindestens 39.000 Web- und E-Mail-Server.(APA/AP)

Share if you care.