"Donau ..." in Genf

13. Oktober 2003, 20:29
posten

Goran Rebic' neuester Film beim internationalen "Cinema Tout Ecran"-Festival im Wettbewerb

Genf/Wien - Die österreichischen Filmemacher Goran Rebic und Virgil Widrich sind im Wettbewerb des 9. Internationalen Film- und Fernsehfestivals "Cinema Tout Ecran" (3. bis 9. 11.) in Genf vertreten.

Rebic tritt mit "Donau, Dunaj, Duna, Dunav, Dunarea", der in Wien am 27. Oktober bei der Viennale im Gartenbau Kino seine Premiere erlebt (20:30), gegen zwölf Konkurrenten aus elf Ländern an. Virgil Widrich startet mit "Fast Film" im Internationalen Kurzfilmwettbewerb, in dem insgesamt 49 Streifen um den Großen Preis für den Besten Kurzfilm rittern.

Die Wettbewerber in Film ...

Im offiziellen Internationalen Wettbewerb starten neben Rebic u.a. die Filme "Fine Dead Girls" des Kroaten Dalibor Matanic (lief in Wien am identities-Festival), "Mundo Fantastico" des Spaniers Max Lemcke, "Vakonesh-e Panjom" (La 5ème réaction) der vom Regime wiederholt festgenommenen Iranerin Tamineh Milani, "Vert Paradis" von Emmanuel Bourdieu mit Natacha Régnier oder auch als weltweite Vorpremiere "The Pure Land" des Regisseurs der chinesischen "Nouvelle Vague" Pu Sheng.

Als Sonderprogramm wird u.a. ein "Best of" des Fernsehschaffens des New Yorker Regisseurs John Frankenheimer gezeigt.

... und TV

Außerdem findet in Genf ein Wettbewerb der internationalen Serien statt, in dem 17 Beiträge aus zehn Ländern vertreten sind, heißt es in einer Aussendung des Festivals. Vergeben wird weiters der Große Preis des Schweizer Fernsehfilms. (APA)

  • "Donau, Dunaj, Duna, Dunav, Dunarea"
    foto: viennale

    "Donau, Dunaj, Duna, Dunav, Dunarea"

Share if you care.