Arafat an schwerer Grippe erkrankt

11. Oktober 2003, 15:09
20 Postings

"Time": Palästinenserchef an Magenkrebs erkrankt - Ärzte dementieren

Jerusalem/New York - Der seit Tagen gesundheitlich angeschlagen wirkende Palästinenserpräsident Yasser Arafat hat nach Informationen des US-Nachrichtenmagazins "Time" Magenkrebs. Das Magazin berief sich am Donnerstag auf seiner Internetseite time.com auf Informationen aus dem Umkreis des Palästinenserführers in seinem Hauptquartier in Ramallah im Westjordanland.

Schwere Grippe

Ärzte des palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat haben am Donnerstag Spekulationen über eine Krebserkrankung des 74-Jährigen zurückgewiesen. Palästinenser-Präsident Yasser Arafat ist nach Angaben seiner Berater an einer schweren Grippe erkrankt; sein Zustand sei aber nicht lebensbedrohlich. "Er liegt nicht im Sterben", sagte ein Vertrauter Arafats der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag. Er dementierte zugleich einen Bericht der britischen Zeitung "The Guardian", dass Arafat (74) vergangene Woche einen leichten Herzanfall gehabt habe.

Den Informationen aus Palästinenser-Kreisen zufolge hat eine Gruppe ägyptischer Ärzte unter Leitung des Leibarztes von Präsident Hosni Mubarak Arafat untersucht und Blutproben genommen.

Nach ihrer ersten Diagnose habe Arafat eine schwere Grippe und einen Magen-Virus. Er habe etwa zehn Tage lang keine feste Nahrung zu sich genommen und auch deutlich abgenommen. Sein Zustand habe sich aber in den vergangenen drei Tagen gebessert.

Spekulationen über Herzinfarkt

Die Spekulationen über Arafats Gesundheit halten an, seit die britische Zeitung "The Guardian" in ihrer Mittwochsausgabe über einen angeblichen leichten Herzinfarkt des Palästinenserpräsidenten berichtet hatte. Ein ranghoher Palästinenservertreter dementierte den Bericht umgehend. Allerdings wirkte der PLO-Chef in den vergangenen Tagen auf Fernsehbildern stark angeschlagen. Als Grund dafür wurde aus seiner Umgebung eine Magen-Darm-Grippe genannt. Auch Besucher in seinem Hauptquartier sprachen von einer Grippe, an der der 74-Jährige erkrankt sei.

Sollte sich dagegen bewahrheiten, dass Arafat an Magenkrebs leidet, hängt alles vom Krankheitsstadium sowie Größe und Ort des Tumors ab. Für einen chirugischen Eingriff zur Behandlung Arafats scheint das Hauptquartier in Ramallah, in dem der Palästinenserchef seit etwa 20 Monaten von Israel festgehalten wird, kaum geeignet. Ein Sprecher des israelischen Außenministeriums erklärte am Mittwoch jedoch, sollte sich Arafat einer Krankenhausbehandlung unterziehen müssen, werde Israel ihm wahrscheinlich das Verlassen von Ramallah erlauben. (APA)

Link

Time

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Arafat ist Katze mit neun Leben"

Share if you care.