Florescu erhält Anna-Seghers-Preis

13. Oktober 2003, 20:21
posten

Für respektvolle Genauigkeit und lakonischer Komik

Zürich - Der in Zürich lebende Autor Catalin Dorian Florescu, 1982 aus Rumänien in die Schweiz emigriert, erhält den mit 12.500 Euro dotierten Anna-Seghers-Preis 2003. Die Preisverleihung findet am 23. November statt.

Der 1982 aus Rumänien in die Schweiz emigrierte Florescu erzähle von der Suche nach dem richtigen Platz in der Welt mit zärtlicher Melancholie, respektvoller Genauigkeit und lakonischer Komik, heißt es in der Laudatio. Das mache ihn zu einer unverwechselbaren Stimme in der deutschsprachigen Literatur.

Der Anna Seghers-Preis dient der Förderung deutschsprachiger und lateinamerikanischer Autorinnen und Autoren, deren Werk in der gesellschaftskritischen Nachfolge der 1983 verstorbenen Dichterin Anna Seghers steht. (sda / DER STANDARD; Printausgabe, 8.10.2003)

Share if you care.