Betreuerin mit Messer bedroht

8. Oktober 2003, 19:00
posten

Verzweiflungstat einer 18-jährigen Frau in einem Frauenhaus bei Innsbruck

Eine 18-jährige staatenlose Frau bedrohte in der Nacht auf Dienstag in einem Frauenhaus in Aldrans bei Innsbruck eine Betreuerin mit einem Küchenmesser, forderte Geld und wollte mit dem Auto der Frau weggebracht werden. Die Betreuerin fuhr mit ihr daraufhin nach Innsbruck.

Bei einer roten Ampel sprang sie aus dem Wagen und rannte davon. Die staatenlose Frau lenkte daraufhin selbst den Wagen in Richtung Inntalautobahn. In der Nähe von Fiecht endete dann die Flucht der Frau. Beim Wenden in einem Feld blieb das Auto stecken.

Die 18-Jährige wurde rund einen Kilometer weiter von der Exekutive aufgegriffen und vorläufig ins Krankenhaus Schwaz gebracht. (APA/DER STANDARD; Printausgabe, 8.10.2003)

Share if you care.