Erste-Bank-Aktien von Dexia zu 86,20 Euro

13. Oktober 2003, 16:44
5 Postings

Transaktion 4,5-fach überzeichnet - Erlös von mehr als 86 Millionen Euro

Wien/Frankfurt - Der rund zweiprozentige Anteil der belgische-französischen Finanzgruppe Dexia an der börsenotierten Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen ist am Dienstag für 86,20 Euro je Aktie platziert worden. Das meldet vwd unter Berufung auf Finanzkreise. Die Transaktion in Höhe von rund einer Million Erste-Aktien soll 4,5-fach überzeichnet gewesen sein. Mit der Platzierung war die Schweizer Großbank UBS beauftragt.

Dexia bestätigt Veräußerung

Dexia hatte am Nachmittag in einer offiziellen Mitteilung bestätigt, ihre Anteile an der Erste Bank veräußert zu haben. Mit dem Verkauf dürften die Belgier rein rechnerisch insgesamt mehr als 86 Mio. Euro erlöst haben. Der realisierte Kapitalgewinn aus der heute durchgeführten Transaktion war von Dexia wie berichtet mit rund 48 Mio. Euro beziffert worden.

An der Wiener Börse notierten die Aktien der Erste Bank gegen 17 Uhr mit 86,46 Euro um 0,01 Prozent hauchdünn über dem gestrigen Schlusskurs. Seit Jahresbeginn hat der Finanztitel fast 35 Prozent zugelegt. (APA)

Share if you care.