"This Day": Südafrikas jüngste nationale Tageszeitung

13. Oktober 2003, 15:31
posten

Eine der wenigen nationalen Zeitungen am Kap

Nach fast einjährigem Testlauf ist am Dienstag Südafrikas jüngste Tageszeitung "This Day" mit einer 30-seitigen Ausgabe auf den Markt gekommen. Die in Johannesburg, Kapstadt, Durban und Port Elizabeth gedruckte Zeitung ist eine der wenigen nationalen Zeitungen am Kap. Sie kostet drei Rand (ca. 40 Cent) und erscheint fünf Mal wöchentlich. Das vom nigerianischen Verleger Nduka Obaigbena gegründete Blatt hat ein klar gegliedertes, übersichtliches Layout, gibt sich meinungsfreudig und verspricht selbstbewusst "Qualitätsjournalismus". Die durchwegs aus erfahrenen Journalisten zusammengesetzte Redaktion hat in der Vergangenheit mit ihren Übungsexemplaren regelmäßig Lob in der Branche ausgelöst.

Das Blatt trifft auf einen gesättigten Markt, in dem der vor allem von schwarzen Lesern geschätzte "Sowetan" mit knapp zwei Millionen Lesern Marktführer ist. Danach folgen das im vergangenen Jahr gegründete Boulevardblatt "Daily Sun" (874.000), die Traditionszeitung "The Star" (Johannesburg/649.000), die afrikaanssprachige "Die Burger" (Kapstadt/549.000) sowie "The Citizen" (Johannesburg/534.000).

Medien-Pluralismus

"Der Start von "This Day" bringt Medien-Pluralismus und Vielfalt voran. Südafrika wird nun bei den Eigentümerverhältnissen den vielfältigsten Printmedien-Bereich des Kontinents haben", schrieb Professor Tawana Kupe von der renommierten Johannesburger Witwatersrand-Universität in einem Gastbeitrag für die Erstausgabe von "This Day". (APA/dpa)

Share if you care.