Sex-Affäre: Grazer Ex-Stadtrat aus FPÖ ausgeschlossen

8. Oktober 2003, 10:34
4 Postings

Auch steirischer Bundesrat soll Partei verlassen

Graz - Der Landesparteivorstand der steirischen Freiheitlichen hat den früheren Grazer Stadtrat Ferdinand Spielberger ausgeschlossen. Der vormalige Kommunalpolitiker war wegen geschlechtlicher Nötigung seiner Sekretärin rechtskräftig in letzter Instanz Ende September verurteilt worden. Wie aus dem Büro von Landesparteiobmann Leopold Schöggl zu erfahren war, sei das Ausschlussverfahren nach der rechtskräftigen Verurteilung "automatisch" in Gang gekommen. Ferner hat die Landesgruppe einen Antrag an die Bundespartei gerichtet, den Bundesrat Engelbert Weiharter wegen Bruch einer Vereinbarung auszuschließen.

Der Landesparteivorstand richtete einen Ausschlussantrag an den Bundesparteivorstand bezüglich FPÖ-Bundesrat Engelbert Weilharter. Dieser habe eine Vereinbarung gebrochen, nämlich seinen Sitz im Bundesrat zur Halbzeit an den Hartberger Bezirksobmann Franz Koller abzugeben. (APA)

Share if you care.