Arabische UNO-Vertreter beraten über syrischen Resolutionsentwurf

7. Oktober 2003, 11:43
posten

US-Diplomat: Entwurf nicht auf Tagesordnung von Sitzung des Sicherheitsrats

New York - Nach dem israelischen Luftangriff in Syrien haben die arabischen Vertreter der Vereinten Nationen über den syrischen Resolutionsentwurf zur Verurteilung der Militäraktion beraten. Die arabischen Länder hätten am Montag über die weitere Behandlung des am Sonntag von Damaskus im UNO-Sicherheitsrat eingereichten Entwurfs debattiert, verlautete aus US-Diplomatenkreisen. Eine Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates war in der Nacht zum Montag ohne Abstimmung geblieben.

Einem US-Diplomaten zufolge stand der syrische Resolutionsentwurf nicht auf der Tagesordnung der Sicherheitsrats-Sitzung am Montagabend. Bei einem Treffen hinter verschlossenen Türen wollte das Gremium ab 15.30 Uhr Ortszeit (21.30 Uhr MEZ) die Debatte über den US-Resolutionsentwurf zum Irak fortsetzen. "Wenn die Syrer über ihr Dokument diskutieren wollen, müssen sie es unter der Rubrik Sonstiges in die Tagesordnung einbringen", sagte der US-Diplomat. Die USA haben im Oktober die Ratspräsidentschaft inne. (APA)

Share if you care.