ZUR PERSON

6. Oktober 2003, 19:01
posten

Raoul Schrott

wurde am 17. Jänner 1964 in Sao Paulo geboren und wuchs in Tunis, Zürich und Landeck/Tirol auf. In Norwich, Paris, Berlin und Innsbruck studierte er Literatur- und Sprachwissenschaft, promovierte und habilitierte sich in Innsbruck und lebt heute als freier Autor in Irland. In seinen zahlreichen Lyrik-und Prosaarbeiten wendet er sich den vergessenen, entlegensten Orten und Zeitepochen der Erde zu, so etwa in Die Erfindung der Poesie. Gedichte aus vier Jahrtausenden, der Novelle Die Wüste Lop Nor, der Erzählung und dem Essay Khamsin. Die Namen der Wüste. (cia)

Share if you care.