Britische Regierung hat "starke Bedenken" gegen Ablauf der Wahlen

6. Oktober 2003, 18:18
posten

London kritisiert "Bedingungen, unter denen die Wahlen abgehalten wurden"

London - Die britische Regierung hat am Montag "starke Bedenken" gegen den Ablauf der Wahlen in Tschetschenien geäußert. "Wir hatten gehofft, dass die Wahlen ein wichtiger Meilenstein im politischen Prozess werden würden. Aber wir haben starke Bedenken gegen die Bedingungen, unter denen diese Wahlen abgehalten wurden", hieß es in einer Erklärung von Staatssekretär Bill Rammell aus dem Londoner Außenministerium. Bei den Wahlen hatte sich der vom Kreml favorisierte Kandidat Achmat Kadyrow durchgesetzt. (APA/dpa)
Share if you care.